drucken

Innen- und Außenwohngruppen nach § 34 SGB VIII

Was uns wichtig ist:

Die Fachkräfte in unseren Innen- und Außenwohnguppen des Jugendhilfeverbundes Kinderheim Rodt achten jedes Mädchen und jeden Jungen als einzigartige und wunderbare Persönlichkeit. Die Entfaltung ihrer Fähigkeiten und ihrer Persönlichkeit werden gefördert. Die Mitarbeitenden bieten verlässliche Beziehungen und klare äußere Rahmenbedingungen. 

Es werden Mädchen und Jungen im Alter von 6-18 Jahren aufgenommen. Gesetzliche Grundlage ist der § 34 in Verbindung mit den §§ 27, 35a und 41 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes.

Ziel der Hilfe kann sowohl die Rückkehr in die eigene Familie als auch die Beheimatung und die Begleitung in die Selbstständigkeit sein.
 

Unser pädagogisches Konzept:

Die Wohngruppen sind in das soziale Leben der jeweiligen Gemeinde eingebunden und bieten den Kindern und Jugendlichen ein normales Lebensumfeld für ihren Alltag. Unsere Besonderheit ist, dass wir je nach individuellem Bedarf auch heilpädagogische und traumapädagogische Betreuung sowie eine enge Vernetzung in der Kinder- und Jugendpsychiatrie anbieten. Zu unseren Leistungen zählen neben gemischtgeschlechtlichen Gruppen auch Mädchen- und Jungengruppen.

Ziele unserer Arbeit sind:

  • die Begleitung bei der Entwicklung der individuellen Persönlichkeit
  • das Training sozialer Kompetenzen und gewaltfreier Konfliktlösung
  • die Klärung familiärer Beziehungen 
  • die selbstständige Bewältigung von Alltags- und Lebensaufgaben
  • die Förderung der schulischen Leistungen, der Allgemeinbildung und der Alltagskompetenz
  • die Entwicklung von beruflichen Perspektiven und Unterstützung während der Ausbildung
  • die Auseinandersetzung mit der weiblichen und männlichen Geschlechterrolle
  • die Anregung und Anleitung zu einer sinnvollen Gestaltung der Freizeit

Jugendhilfeverbund Kinderheim Rodt
Masselstr. 2
72290 Loßburg
Tel.: 07446 184-0
Fax: 07446 184-49
jkr(at)bruderhausdiakonie.de

Fachbereichsleitung Jugendhilfe:
Edwin Benner